Zur Startseite

 Startseite |   Seitenübersicht |   Kontakt |   Impressum |  Datenschutz

07.06.2019 09:24 Alter: 167 days

Maßnahmen für kindersichere Umgebung


Wie kann ich mein Kind vor Unfällen schützen? Eine Frage, die sich besonders Eltern von Kleinkindern immer wieder stellen. Am Mittwoch, 12. Juni, erklärt Dr. Rainer Willing, Oberarzt der Kinderklinik an der Ubbo-Emmius-Klinik Aurich, welche typischen Unfälle es im Kleinkindesalter gibt, wie diese verhindert werden können und wie man sich bei einem Unfall richtig verhält. Der Kurs findet in der UEK Aurich im Konferenzraum (2. OG) statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

In Deutschland gehören Unfälle zu den größten Gesundheitsrisiken für Kinder und Jugendliche. Jedes Jahr werden etwa 1,7 Millionen Heranwachsende unter 15 Jahren aufgrund einer Unfallverletzung ärztlich versorgt oder stationär im Krankenhaus aufgenommen. Besonders im Kleinkindesalter ereignen sich die meisten Unfälle dabei im Haushalt. Durch eine umfassende Unfallprävention könnten nach Einschätzung von Experten die meisten dieser Verletzungen vermieden werden.

Ungesicherte Treppenaufgänge, fehlende Steckdosensicherungen oder erreichbare Reinigungsmittel: Viele dieser Gefahrenpotentiale sind für Eltern leicht ausfindig zu machen. Andere Gefahren sind hingegen nicht auf den ersten Blick erkennbar.

Weitere Informationen: Vortragsreihe "Gesundheit braucht Information"


 
   
© C-CONSULTING MEDIA GMBH