Zur Startseite

 Startseite |   Seitenübersicht |   Kontakt |   Impressum |  Datenschutz

Operationstechnische Assistenz

Alle drei Jahre (Freie Plätze ab Ausbildungsbeginn 2020)  bildet die UEK zwei Operationstechnische Assistenten / innen (OTA)  aus. Die Ausbildung zum OTA dauert drei Jahre. Den Abschluss erlangt man durch eine praktische Prüfung im Operationssaal, sowie einer mündlichen und schriftlichen Prüfung bei der zuständigen Berufsschule, dem Bildungsinstitut Gesundheit am Klinikum Leer.

Während des praktischen Teils der Ausbildung in der UEK wird man in unterschiedlichen Bereichen des OP-Dienstes und der Pflege eingesetzt. So gehören die Abteilungen Visceralchirurgie, Traumatologie und Orthopädie sowie Gynäkologie und Geburtshilfe dazu. Auch Einsätze in der Zentralen Patientenaufnahme, Zentralsterilisation, Endoskopie und auf Station stehen auf dem Programm.

Zu den theoretischen Lerninhalten der Ausbildung gehören Fächer wie allgemeine und spezielle Operationslehre, Anatomie und Physiologie sowie hygienische und medizinische Mikrobiologie.

Die Arbeits- und Unterrichtszeit ist während der Ausbildung jeweils in unterschiedlich lange, mehrwöchentliche Blöcke eingeteilt.


VERGÜTUNG

Gültig für Ausbildungsbeginn 1.10.2019

1. Ausbildungsjahr 1.140,69 Euro
2. Ausbildungsjahr 1.202,07 Euro
3. Ausbildungsjahr 1.303,38 Euro

 
   
© C-CONSULTING MEDIA GMBH